Medienmitteilung der SVP Gossau ZH vom 29. Mai 2016

Parteiversammlung

Am Mittwoch, dem 25. Mai 2016, traf sich die SVP Gossau zu einer Parteiversammlung im Restaurant Weinschenke in Herschmettlen.

Gemeindeversammlung

Hans Mäder von der Schulbehörde Gossau ZH, Vorstand Ressort Finanzen & Infrastruktur, hat die anwesenden SVP Mitglieder ausführlich über die anstehenden Geschäfte der Schulgemeinde informiert.
Im Zentrum stand der geplante Neubau des Doppelkindergartens im Schulareal Chapf.
Aus dem Referat von Hans Mäder ging eindeutig hervor das alle Varianten zur Schaffung weiterer Kindergartenplätze gründlich geprüft wurden und dass dabei auch entsprechend auf die Kosten, eine geeignete Lage und die Sicherheit der Schulwege geachtet wurde.
Die Anschliessende Diskussion unter den Mitgliedern hat schnell gezeigt das die Vorgestelle Lösung für die Gemeinde Gossau optimal ist. Bei der anschliessenden Parolenfassung zu diesem Traktandum gab es ein einstimmiges JA.

Ebenfalls einstimmig wurden die zwei weiteren Traktanden der Schulgemeinde zur Annahme empfohlen. Die Abnahme der Jahresrechnung sowie die Aufhebung des Schulgemeindebeschlusses vom 23. November 2015 zur Parallelisierung im Kindergarten ab Schuljahr 2016/17.

Im Anschluss gab Elisabeth Pflugshaupt, Gemeinderätin von Gossau ZH“ einen Überblick zum Traktandum „Ersatz- und Erweiterungsbauten für die Asylunterkunft Rössliwiese“ der politischen Gemeinde Gossau ZH.
Mit dem geplanten Bau wird dem Kostendruck der Gemeinde Gossau ZH Rechnung getragen. Die vorgeschlagene Variante schlägt einen Ausbau der Asylunterkünfte in vernünftigem Rahmen vor und kann mit minimalen finanziellen Mitteln umgesetzt werden.
Die geplante Anlage ermöglicht es der Gemeinde Gossau ZH den künftigen Anforderungen bei der Flüchtlingsaufnahme gerecht zu werden. Zudem sind die Wohneinheiten so geplant, dass sie von der Gemeinde auch anderweitig genutzt werden könnten, sollte die Anzahl Flüchtiger die Gossau ZH beherbergen soll rückgängig werden.
Die SVP Gossau ZH beschliesst auch bei diesem Traktandum einstimmig die JA Parole.

Die Jahresrechnung der politischen Gemeinde Gossau ZH wird von den SVP Mitgliedern ebenfalls nicht beanstandet und wird einstimmig zur Genehmigung an der Gemeindeversammlung empfohlen.

Abstimmung vom 5. Juni 2016

Zum Schluss hielt Felix Müdespacher, Bezirksrichter aus Wald ZH, ein informatives Referat zum Thema Laienrichter. Er konnte mit seiner Erfahrung als Laienrichter nochmals bekräftigen, dass am 5. Juni zur „Gerichts- und Behördenorganisation“ ein NEIN in die Urne gelegt werden sollte.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte den Präsidenten, Herrn Lukas Pflugshaupt:
lukas.pflugshaupt [at] svp-gossau-zh.ch